Wie kann man ein amerikanische Hot Dog zeichnen (+ Färbung)

Name “Hot Dog” ist ungewöhnlich, denn in Übersetzung bedeutet “der heisse Hund”. Aber das ist der Name eines amerikanischen Lieblingsgerichts, das in anderen Ländern nicht weniger beliebt ist.

Wenn Sie schon einen Hamburger gezeichnet haben – mit dem Hot Dog wird es nicht schwer sein. Weil es das gleiche Sandwich ist, aber mit Würstchen statt grosse Füllmasse. Bereiten Sie die notwendigen Werkzeuge vor und fahren Sie fort.

1

Hilfsfigur

Im Gegensatz zu einem Hamburger hat ein Hot Dog eine längliche Form. Deshalb nehmen Sie für die Basis ein längliches horizontales Oval.

Hilfsfigur

2

Erstes Brötchen

Bilden Sie die richtige Form des Brötchens und machen Sie das Oval etwas dünner.

Erstes Brötchen

Wischen Sie unnötige Teile weg. Machen Sie Seiten der Brötchen abgerundet.

Erstes Brötchen

3

Würstchen

Auf der linken Seite des Brötchens, zeichnen Sie eine Würstchen, und die Würstchen ist ein wenig länger.

Würstchen

Zeichnen Sie eine Spitze auf die Würstchen in Form einer Spirale.

Würstchen

4

Zweites Brötchen

Zeichnen Sie hinter der Würstchen die Hälfte des zweiten Brötchens.

Zweites Brötchen

5

Senf

Zeichnen Sie auf der Würstchen eine dünne Schicht Senf, die wie eine Schlange geformt ist.

Senf

6

Sesam

Für Hot Dogs werden auch mit die Samen bestreute Brötchen verwendet. Vergiss nicht, sie zu zeichnen.

Sesam

7

Ketchup

Das letzte Detail ist eine kaum wahrnehmbare Schicht Ketchup hinter der Würstchen.

Ketchup

8

Einfärben

Brötchenfarbe in der Sandfarbe, eine Würstchen von dunkelrotem. Der Senf gelb, und den Ketchup rot.

Einfärben

Sie können den Hot Dog auch im Online-Modus kolorieren. Dieser Beschäftigung kann der Kinder jeden Alters gefallen.

Wählen Sie aus, wie Sie färben möchten

9

Collage mit den Phasen der Zeichnung Hotdog

Collage mit den Phasen der Zeichnung Hotdog



Wenn Sie einen Fehler sehen, wählen Sie bitte ein Textfragment aus und drücken Sie Ctrl + Enter.

Hat Ihnen die Anleitung gefallen?

0 Ja Nein 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.